Fördermittel für Breitband-Ausbau erhalten

 

Staatssekretär Wolff und Bürgermeister Röthig bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides in der Spedition Prüstel
mit dabei: Herr Prüstel und Herr Beierlein
Foto: Andreas Kretschel

---------------------------------------------------------------------------------

[16.12.2016] Heute überreichte Herr Staatssekretär Wolff vom Sächsischen Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft unserem Bürgermeister, Herrn Röthig, einen Förderbescheid aus der Richtlinie „Ländliche Entwicklung“ zum Ausbau mit Breitbandinternet für den Ortsteil Reichenbach und die Ortslage Obercallenberg.

Damit ist die Finanzierung für den Ausbau gesichert, da die Kosten hierfür mit Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen zu 90 % gefördert werden.

In den vergangenen Jahren konnten die anderen sechs Ortsteile mit Breitbandinternet versorgt werden. Auch hierfür erhielt die Gemeinde Fördermittel. Den Ortsteil Reichenbach wollte ein privater Investor über die bestehende Antennenalge versorgen. Das Projekt scheiterte und so blieb Reichenbach außen vor und bis heute „unterversorgt“.

Durch den heute überreichten Bewilligungsbescheid ist nunmehr der  Weg frei und die Gemeindeverwaltung wird das Projekt zügig angehen, um den Gewerbetreibenden und Einwohnern den lang ersehnten und heutzutage dringend notwendigen „schnellen“ Zugang zum Internet zu verschaffen.

siehe auch Freie Presse vom 17.12.2016

 
 
 
 
 
© 2008 Gemeinde Callenberg. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum und Datenschutzerklärung
Powered by WebStudio Creative.